مرحبا بك في تونس ich bin in Sidi Bou Said

Wenn einer eine Reise macht…..

Gastlandflagge TN
Gastlandflagge TN
Kiste Sardinen
Kiste Sardinen

.. dann kann er was erzählen. Solch eine Gastlandflagge sieht man nicht oft unter der rechten Saling. Sidi Bou Said liegt etwas nördlich von Tunis und gleich neben den Ruinen von Karthago. Das Segelrevier ist bis jetzt fantastisch. Moderate Winde und wenig Welle. Die Überfahrt von Sizilien bei 25 Knoten und 3 Meter aufgewühltem Wasser war schon eine andere Nummer. Kelibia, mein erster Hafen auf afrikanischem Boden, war pickepacke voll. Ich liege in dritter Reihe neben einer türkischen Ketsch. Papierkram und Zollformalitäten dauern 3 Stunden. Ich muss dem Zoll diese kleinen weißen Tütchen mit Silicagel zum Trocknen von Elektronikgeräten erklären. Was schwierig ist, da Feuchtigkeit hier kein Thema ist. Am nächsten Morgen bin ich bei den Fischern und tausche eine meiner Tafeln Marabou-Schokolade gegen eine Kiste Sardinen. Einen Teil schaffe ich zu essen, einen Großteil lege ich sauer ein wie Heringe.

Supermarkt in Jebel el Hamam
Supermarkt in Jebel el Hamam

Weiter im Norden ankere ich dann bei Jebel el Hamam. Erst hier merke ich, dass ich nicht mehr in Europa bin.

Dann in Sidi Bou Said  wieder Hafenmeister, Polizei und Zoll. Wozu soll ich noch mein Boot aufräumen. Alles wird einmal gedreht. Betten, Matratzen, Vorräte, Klamotten und Hundefutter. Viele Formulare und Fragen sind notwendig. Mein Trick: kleine Gastgeschenke beschleunigen den gesamten Werdegang.

das kann jeder lesen
das kann jeder lesen
eindeutig oder?
eindeutig oder?

Kommunikation ist schwierig, spreche ich doch kein Wort Französisch oder Arabisch und mein Gegenüber kein Englisch oder gar Deutsch. Aber einige Sachen sind eindeutig.

kein Auto ohne Blessuren
kein Auto ohne Blessuren

Nun ist es eine brisante Situation, als ich vor dem Palast des tunesischen Präsidenten meinen Rucksack öffne um mein iPad heraus zu nehmen. Finde ich mich doch sogleich in den Armen der Militärpolizei wieder. Gerade heute trifft sich der Präsident mit dem Premierminister. Später stehe ich an der Tankstelle und darf meine Kanister nicht mit Diesel füllen, ich könnte ja Böses vorhaben. Mein Taxifahrer kennt aber Tricks und ich bekomme meine Dieselvorräte aufgefüllt.

Monument Acolonnes und Loupi
Monument Acolonnes und Loupi
Theater mit Darsteller
Theater mit Darsteller

Ich bleibe 3 Tage, denn ich bin auch wegen der Ruinen von Karthago hier. Mich interessiert der tausende Jahre alte Kram.

Weiter geht´s……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.