Arrivederci Italia

Ich bin auf Marettimo, die westlichste der Egadischen Inseln vor Sizilien. Die Hochburg im Tunfischfang, doch bei mir wollte keiner an den Haken gehen. SchwertfischkopfGestern auf Favignana hatte ich nur diesen Schwertfischkopf in der Hand. Und im Hafen fand ich diesen Anker, den hätte ich manchmal gern gehabt um ruhig schlafen zu können.groß genug?

Es war eine schöne Zeit. Einen ganzen Monat im Süden von Italien Segeln, sowie Land und Leute kennen zu lernen. Wenn ich meine Tour dieses Jahr in Abschnitte einteile, dann schließe ich hier Teil 1 ab. mit Wiedererkennungwert

Hier auf Merettimo gibt es keine Plätze für Segelboote mehr. PäckchenIch liege in der Mitte von zwei Italienern. Nette Leute, mal schauen wenn ich heute Nacht klopfe um abzulegen, ob das so bleibt. Der Wind für Morgen ist günstig. Es sind ungefähr 100 Seemeilen bis Tunis, oder 85 nach Kelibia. Ich werde berichten…

Ein Gedanke zu „Arrivederci Italia“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.