Es ist geschafft

Die letzten Tage und Wochen war ich nur damit beschäftigt, einen Vortrag von meiner Einhand-Reise zusammen zu basteln. Aber wie sollte ich 6 Monate in einer Stunde unterbringen? Oder erzähle ich 2 Stunden etwas? Ja, 2 sind gut. Besser sind 3 Stunden. Es sind dann 4 Stunden mit vielen Bildern, kurzen Videos und vielen spannenden Erzählungen geworden. Zwei Pausen habe ich eingelegt, um den weit über 100 neugierigen Zuschauern mal Zeit zum Luftholen zu lassen. Die kleine Segelwerkstatt Am Querkanal platzte aus ihren Nähten. Nette Gespräche haben sich ergeben. Gespräche und neue Bekanntschaften, die ich immer so interessant finde. Auch unterwegs in den verschiedenen Häfen und Städten immer wieder Leute kennen zu lernen, ist die schönste Sache beim Reisen.

Jetzt ist schon November, Winter im Norden. Ich habe Zeit, Revue passieren zu lassen. Nov (14)Ich sitze gemütlich bei Weihnachtsgebäck, Tee und Kerzenschein und lese meine Logbücher. Da stehen die ganzen Erlebnisse noch einmal nieder geschrieben. Die guten und weniger guten, und die Sachen, bei denen man denkt: Hätte ich mir sparen können. So z.B. die Quälerei an Portugals Küste, wo ich in einer Nacht nach 47 Seemeilen Gegenanbolzen aufgeben musste. Oder gar der Sturm mit 11 Beaufort in der Adria, wo ich dachte, dass ich Meilen schaffen muss. Auch der Gefängnisaufenthalt in Marokko war vermeidbar. Aber die vielen schönen Momente überwiegen und das ist wichtig. Alles andere wird verdrängt. Über 5600 Bilder sind zu sichten und 1216 Video-Clips zu bearbeiten. Es gibt viel zu tun. Wie heißt es so schön: Nach der Arbeit ist vor der Arbeit.
Viele, viele Fragen habe ich seit gestern wieder im Gepäck.

Ich gehe hier auf diesen Seiten in den nächsten Tagen auf alle Fragen ein.
Wenn ihr Anregungen oder weitere Fragen habt, nutzt bitte das Kontaktformular.

Stralsund im November

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .