Seekrank, was nun?

Hallo Freunde, es ist wieder so weit. Neue bewegte und bewegende Bilder sind fertig. Ein paar Gedanken sind mir zur Seekrankheit eingefallen, aber seht selbst, wie ich damit umgehe. Nach 2 Monaten in der Heimat geht es wieder zurück zum Boot. Dieses Mal mit Auto und Fähre. Von Hirtshals im Norden Dänemarks geht es 3 Tage über die Farör-Inseln, wo wir noch Freunde besuchen, weiter bis Seyðisfjærður auf Island. Von dort sind es dann nur noch 900 km auf vereisten Pisten Nordislands. Die Segelsaison ist auch auf Island noch nicht eröffnet. Ich werde zusammen mit Antje ein paar Tage die Winterlandschaft geniessen, bevor es für mich allein im Frühjahr weiter um die Insel geht. Ahoi oder besser Skiheil.

Author: Micha

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.