Sommerpause?

Utö, Loupö und Leckerliö das klingt lustig. Wobei die beiden letzteren Inselnamen von mir erfunden sind.

schweden1 (11)Aber mein Hund Loupi findet diese Inseln ausgezeichnet. Ich sitze unter Deck und lausche dem Regen draußen zu. Der Sommer macht eine Pause. Oder ist er zu Ende? Ich bin in der Karlslunds-Marina in der Nähe von Stockholm. Dabei wollte ich doch Häfen weitestgehend umfahren. Dies ist allerdings ein Notfall. Meine große Genua ist schon wieder kaputt. Gestern auf dem Weg von Rånöhamn an Utö vorbei ging es mir beim Wenden nicht schnell genug und ich habe zu doll an dem Segel gezerrt. Nun ist wieder ein Riss im Tuch. Die Hoffnung, hier in Karlslunds einen Segelmacher zu finden, blieb allerdings ohne Erfolg. Also wird getapet.  Einen Hafen anzulaufen auf dem Weg nach Hause wird mir ohnehin nicht erspart bleiben. Doch noch geht es in die entgegengesetzte Richtung, nach Norden. Vor 4 Wochen bin ich bei Sandhamn, etwas nördlich von hier Richtung Süden unterwegs gewesen, als das Segel dem starken Wind zum ersten Mal nicht gewachsen war. Ich bin dann mit dem Bus nach Kalmar zum dortigen Segelmacher Jürgen Schnee. Günstig und schnell war mein Segel wieder einsatzbereit.

Denn eigentlich wollte ich Mitte August wieder zu Hause sein, um gemeinsam mit meiner Freundin ein paar Tage in Dänemark auf dem Wasser zu verbringen. Aber Antje hat mich kurzentschlossen per Zug und Bus in Kalmar besucht und so konnten wir gemeinsam das schöne Segelrevier an der Ostküste Schwedens genießen. Nun bin ich wieder allein unterwegs. Will noch einmal den Stockholmer Schärengarten nach schönen Ankerbuchten absuchen. Es heißt: Kennst du eine, kennst du alle. Das kann ich von den Schäreninseln und-inselchen nicht behaupten. Nach wie vor bin ich neugierig auf jede Bucht, die ich mir im Hafenführer heraus suche. Dabei war dieser Törn alles andere als geplant. schweden1 (30)

Nach Osten bin ich aufgebrochen, die polnische Ostseeküste wollte ich entdecken. Ab Kołobrzeg ging es über die Ostsee nach Bornholm. Dann über die Erbseninseln Frederiksö und Christiansö nach Kalmar in Schweden. Das ist jetzt 8 Wochen her und ich habe noch lange nicht genug. Einen kompletten Reisebericht über diesen Sommer findet ihr dann auch hier auf diesen Seiten im Blogbuch. Auch ein Videotagebuch wird es geben, aber dazu später mehr. Natürlich habe ich wieder jede Menge Bilder auf der Festplatte. Das Aussortieren fällt mir dieses Mal besonders schwer. Es sind einfach zu viele schöne Motive.

2 Gedanken zu „Sommerpause?“

  1. Hey Michael was für eine wunderschöne Natur auf und um den schwedischen Inseln. Kann verstehen, daß Du dort schon so lange unterwegs bist, mach weiterhin so wunderbare Fotos. Da man nicht überall sein kann sind wir wenigstens mit Deinen Augen dort. Freue mich auf weitere Berichte.
    gerloupine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .